Verlautbarung in der Dopingangelegenheit "SAMMY DAVIS"

Die Rennleitung des Linzer Traberzucht und Rennvereins und des Welser Traberennvereins haben in der Dopingangelegenheit "SAMMY DAVIS" nach durchgeführten mündlichen Verhandlung folgende BESCHLÜSSE gefasst:

  1. Das Pferd "SAMMY DAVIS" wird gemäß § 83 (16) ÖTR im Rennen Nr. 282,Linz uz Gast in Wels - 3. Rennen gelaufen in Wels Rosenau am 07.06.2015 (1. Platz) disqualifiziert.

  2. Das Pferd "SAMMY DAVIS" erhält gemäß § 107 ÖTR Startverbot von 24.07.2015 bis einschließlich 23.08.2015 (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

  3. Trainer Mario Zanderigo erhält gemäß § 106 ÖTR Fahrverbot von 27.07.2015 bis einschließlich 02.08.2015 in allen UET-Ländern (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

  4. Mitbesitzer Josef Grünmann (Verantwortlicher laut Trainingsliste vom 18.10.2012 - Pferd Sammy Davis - Standort: Wels) wird gemäß § 105 ÖTR mit einer Geldstrafe von EUR 1.000,-- (eintausend) bestraft. Außerdem wird Herr Josef Grünmann gemäß § 111ÖTR für den Zeitraum 24.7.2015 bis einschließlich 23.9.2015 vom Rennbetrieb ausgeschlossen. Die Zentrale wird aufgefordert, eine Ausdehnung auf alle Bahnen Österreichs und den UET-Raum auszusprechen.

  5. Die Kostender Auswertung der A-Probe im Horseracing Forensic Laboratory zu Newmarket / GB  + Verfahrenkosten des LTZRV trägt Herr Josef Grünmann.

  6. Alle Geldstrafen und Kostenersätze sind binnen 14 Tagen nach Vorschreibung an den Linzer Trabrennverein zu bezahlen. Ehrengaben zu diesem Rennen sind in der gleichen Frist zu retounieren

  7. Weiters wird das Pferd "SAMMY DAVIS“ in den Rennen Nr. 303 vom 20.6.2015 in Wels (1. Platz) und Rennen Nr. 329 vom 5.7.2015 in Baden (2. Platz) gemäß § 83 (16) ÖTR disqualifiziert.

  8. Weiters wird Herrn Josef Grünmann seine Funktion als Rennleitungsmitglied vom Linzer Trabrennverein und Welser Trabrennverein entzogen.